Turnierbestimmungen 2017

 

1. Nach dem Eintreffen geben die Betreuer die Spielerpässe und den ausgefüllten Spielbogen bei der Turnierleitung ab.

 

2. Spielberechtigt sind nur Spieler, die ordnungsgemäß vor Beginn der Spiele gemeldet wurden.

 

3. Stichtag: F-Jugend 01.01.2008.

 

4. Spieler einer 1. Mannschaft dürfen nicht in der 2. Mannschaft eingesetzt werden.

 

5. Bei Zuspätkommen werden die Spiele mit 3:0 Toren für den Gegner als gewonnen gewertet.

 

6. Jede Mannschaft ist verpflichtet, ohne Rücksicht auf die bisherige Platzierung zu den angesetzten Spielen anzutreten. Andernfalls erfolgt eine Meldung an den HFV.

 

7. Entscheidend für die Platzierung in der Gruppe ist der Punktestand. Bei Gleichheit entscheidet die Tordifferenz. Ist auch diese gleich, die höhere Anzahl der erzielten Tore. Sollte auch diese gleich sein, entscheidet ein Sieben Meter schießen.

 

8. Ist eine Entscheidung durch Siebenmeterschießen herbeizuführen, müssen aus jeder Mannschaft fünf Spieler benannt werden, die ausschließlich bis zur Entscheidung die Siebenmeter ausführen. Die Ausführung wird von einem der anwesenden Schiedsrichter durchgeführt.

9. Nur das Spiel um den ersten Platz wird bei Gleichstand 1 x 5 Minuten verlängert. Bei weiterem Unentschieden nach der Verlängerung und bei Gleichstand aller anderen Endspiele nach normaler Spielzeit erfolgt Sieben Meter schießen wie bei Punkt 8.

 

10. Die Spielzeiten sowie Pausen sind aus dem Turnierplan zu entnehmen. Änderungen sind nur der Turnierleitung vorbehalten.

 

11. In allen Zweifelsfällen entscheidet die Turnierleitung gemäß der Satzung des HFV, den vorliegenden Bestimmungen und im Interesse sportlicher Gerechtigkeit.

 

12. Im Interesse der Kinder und guten Sport, ist nur die Anwesenheit von Trainer, Betreuer und Auswechselspielern auf dem Spielfeld zulässig. Weitere Personen haben den Rasenplatz nicht zu betreten. Eltern und Besucher welche nicht am Spiel unmittelbar Involviert sind, haben sich am äußeren Spielfeldrand hinter der Absperrung aufzuhalten.

Die Turnierleitung des FSV 07 Bischofsheim wird bei grober Verletzung nicht zögern, vom Hausrecht Gebrauch zu machen.

 

 
free pokerfree poker